Download PDF

AKU, der Name stammt von einem gutmütigen Geist der Osterinsel, der die Erde liebt und beschützt. Die Wurzeln der Marke liegen im italienischen Sportschuh-Mekka Montebelluna. Dort fertigte Galliano Bordin in den Nachkriegsjahren als Schuster die ersten Schuhe. Innerhalb von 30 Jahren entwickelte sich AKU zu einem modernen Unternehmen mit Produktionsstätten in Montebelluna und Cluj Napoca (Rumänien). Seit den Achtzigern spezialisiert sich die Marke auf den Bergschuhbereich, in dem man schon bald eine weltweit führende Rolle übernimmt. Heute ist AKU eine von Europas führenden Marken im Outdoor-Schuhmarkt mit maßgeblicher Präsenz auch in den USA, Australien, Japan und Korea.

Seit Ende November 2012 gibt es offiziell den ersten eigenen AKU-Shop. Direkt neben dem AKU Werk in Montebelluna können Besucher ihre AKU Wander- und Trekkingstiefel gleich vor Ort beziehen.

Der neue AKU-Shop befindet sich im selben Gebäude wie die Produktionsstätten. - Bild: AKU

Der neue AKU-Shop befindet sich im selben Gebäude wie die Produktionsstätten. – Bild: AKU

Zwei Angestellte kümmern sich bisher um den sogenannten Flagship-Store in Italien. Dass es noch weitere Standorte, auch außerhalb Italiens, geben wird, ist nicht auszuschließen. Immerhin kamen bereits am Eröffnungstag rund 400 Kunden. Mit der Eröffnung des ersten eigenen Stores ist AKU noch näher am Markt und kann so das Feedback der Kunden direkt in die Entwicklung neuer Produkte miteinfließen lassen.

Bild & Quelle: AKU