Download PDF

Mit jedem Paar verkaufter Schuhe fließen fünf Dollar in weltweite Hilfsprojekte

Das mit der Frühjahr-/Sommer 2011-Schuhli­nie „Santiago“ gestartete Nachhaltigkeitsprojekt KEEN HybridLife Hope wird in der diesjährigen Herbst/Winter-Kollektion um neue Schuhmodelle erweitert. Dabei entrichtet KEEN pro verkauftem Paar Schuhe fünf US-Dollar zinsfrei an die gemeinnützige Mikrofinanz-Organisation Kiva.org und finanziert dadurch rund um den Globus Kleinkredite für hilfsbedürftige Menschen mit überzeugenden Geschäftsideen.

Nach dreijähriger Entwicklungsarbeit hatte KEEN im Juli vergangenen Jahres sein ambitioniertes HybridLife Hope Konzept vorgestellt. Kern dieses Projektes ist eine in Santiago, Dominikanische Republik, errichtete Produktionsstätte, in der mit lokalen Arbeitskräften und wieder instand gesetzten 50er- und 60er-Jahre Vulkanisierpressen des deutschen Herstellers DESMA Schuhe aus natürlichen Materialien und so umweltfreundlich wie möglich herge­stellt werden. Mittels Heißvulkanisation (nur Druck und Hitze) – und somit ohne die Ver­wendung von umweltbelasten­den Klebstoffen – wird Naturkautschuk an den handgenähten Schaft ange­presst und formt dadurch zugleich Sohle und Vorderkappe. Die geringfügige Menge an Strom, die für die Behei­zung der Formen notwendig ist, soll ab Herbst 2011 möglichst komplett durch Solarenergie gewonnen werden.

 

Bild: KEEN

Bild: KEEN

Seit seiner Gründung in 2003 hat KEEN nicht nur innovative Produkte für ein hybrides Leben kreiert, sondern war immer auch bestrebt, nach neuen Wegen in der Entwick­lung und der Produktion zu suchen und die Bedeutung von „Geschäfte machen“ zu hinterfragen sowie neu zu erfinden. So sollen beispielsweise mit der Produktion und dem Verkauf der beiden Schuhlinien „Santiago“ und „Dominican“ entwicklungsschwa­che Regionen unterstützt und dort geholfen werden, wo Hilfe benötigt wird – durch die Be­reitstellung von bis zu einer Million US-Dollar für Kiva.org in den kommenden Jah­ren.

HybridLife Hope Kollektion Herbst/Winter 2011

Bei den neuen KEEN Dominican High Tops für Damen und Herren erfolgte nicht nur die Pro­duktion auf recycelten Maschinen, auch die verwendeten Schuhleisten waren schon mal im Einsatz, wurden von der Schuhindustrie aus­gemustert und sind jetzt von KEEN wieder ge­sammelt und instand gesetzt worden. Den ge­wohnten KEEN-Komfort erhält der Canvasboot durch ein bequemes, mit Leinen bezogenes Fußbett aus Naturkautschuk. Die markant pro­filierte Gummilaufsohle und die Zehenkappe wurden mittels Heißvulkanisation an den Schaft gepresst und sind somit klebstofffrei (UVP: 79,95 €).

In einem starken neuen Look präsentiert sich die „Santiago“-Herbstkollektion. Ne­ben Leinen-Obermaterial läuft bei den fünf Vertretern aus der „Santiago Corduroy“-Linie für Sie und Ihn jetzt auch trendiger Baumwollcord auf einer heißvulkanisierten Naturkautschuk-Sohle. Alle Slip-on-, Lace- und Mary Jane-Modelle (UVP: ab 59,95 €) sind mit Leinen gefüttert und haben ein hochkomfortables Naturkautschuk-Fußbett.

Technische Daten:

Dominican High Top (Damen/Herren)
Kategorie/Einsatzbereich: Boulevard, casual
Obermaterial: Leinen
Futter: Leinen
Sohle: non-marking Gummi, heißvulkanisiert
Fußbett: Naturkautschuk
Farben: Damen: sand, dunkelgrün, schwarz
Herren: dunkelbraun, olive, schwarz
Bezugsquellen und Preis (UVP): 79,95 Euro im Fachhandel und www.keenfootwear.com

Santiago Corduroy Lace/Corduroy Slip-on/Corduroy Mary Jane (Damen/Herren)
Kategorie/Einsatzbereich: Boulevard, casual
Obermaterial: Baumwollcord
Futter: Leinen
Sohle: non-marking Gummi, heißvulkanisiert
Fußbett: Naturkautschuk
Farben: Damen: aubergine, dunkelbraun, schwarz, rost, natur
Herren: dunkelbraun, olive, schwarz
Bezugsquellen und Preis (UVP):  59,95 und 69,95 Euro im Fachhandel und www.keenfootwear.com

Bild & Quelle: KEEN