Download PDF

Guter Stil – dazu gehören längst nicht mehr nur Modebewusstsein und Trendgespür. Der Dresscode von heute erfordert viel mehr, nämlich Engagement und Hilfsbereitschaft. Dies beweist die Moderatorin Charlotte Engelhardt, die das Charity-Projekt Dolomite for Rangdum tatkräftig unterstützt und sich für die Kinder der Himalaya-Region Zanskar und deren Recht auf Bildung einsetzt.

Mit Zuversicht auf zum Himalaya

1954 erklommen mutige Bergsteiger, ausgerüstet mit Dolomite, den K2; ihr Basislager hatten sie in der Himalaya-Region Zanskar. Heute, 57 Jahre später, kehrt Dolomite zurück, um Danke zu sagen. Das Projekt Dolomite for Rangdum setzt sich entschlossen für die Kinder der Region und deren Recht auf Bildung ein: Mit den Einnahmen der Charity-Aktion soll ein regulärer Schulbetrieb gesichert werden, angefangen bei der Einstellung von Lehrpersonal über die Instandhaltung der Klassenräume und die Bereitstellung von Lehrmaterialien bis hin zum regelmäßigen Pausenbrot. Um dies zu erreichen, braucht es nicht nur Herz und Verstand, sondern auch reichlich Kreativität – all das bringt die Projektpatin Charlotte Engelhardt mit.

Bild: Dolomite

Bild: Dolomite

Voller Einsatz für den guten Zweck

Mit einer Spende an die Rangdum Gonpa Cultural and Welfare Society will Dolomite dazu beitragen, den Schulbetrieb in der Region zu unterstützen. Dafür hat das Outdoor- Label in der Kollektion Herbst/Winter 2011/12 die besonders hochwertige Rangdum-Linie aus feinstem Kaschmir kreiert, deren Erlös zum Teil in das Charity-Projekt fließen wird. Dolomite for Rangdum – für Charlotte Engelhardt eine wahre Herzensangelegenheit. „Durch mein Engagement für Rangdum wird mir immer wieder aufs Neue bewusst, dass vieles eben doch keine Selbstverständlichkeit ist. Ich bin stolz, mich gemeinsam mit Dolomite für dieses wunderbare Schulprojekt einsetzen zu können“, so die Moderatorin, die sofort von Dolomite for Rangdum überzeugt war. Als Markenbotschafterin trägt sie den Charity-Gedanken an die Öffentlichkeit und zeigt sich bei passenden Gelegenheiten gern in der sportlichen Kaschmir-Kollektion. Darüber hinaus entwarf Charlotte Engelhardt gemeinsam mit ihrer Schwester Henriette und der Dolomite-Designerin Doris Hartwich vier ganz persönliche Charity-Shirts, deren Erlös ebenfalls in den Ausbau der Schule in Rangdum fließen soll. „Jeder Mensch hat ein Recht auf Bildung! Und ich freue mich sehr, mit diesem Projekt meinen ganz eigenen Beitrag dazu leisten zu können.“ Viele weitere Aktionen sind geplant, um die Finanzierung des Schulprojekts zu garantieren. Denn mit den gesammelten Spenden im Gepäck will die Patin die Reise ins Karakorumgebirge antreten, um die Hilfe vor Ort umzusetzen und den Kindern eine bessere Zukunft zu gewährleisten.

Gutes tun und dabei auch noch gut aussehen

Aufwendiges Design, weiches Material, warme Farben – und das Beste daran: Mit dem Kauf jedes Rangdum-Kollektionsteils unterstützt der Verbraucher die Kinder der Himalaya-Region, denn je nach Artikelpreis fließen 5 bzw. 10 Euro in das Charity-Projekt.

Die Auswahl umfasst feine Kaschmir-Pullover und Cardigans sowie ein Sakko und einen schicken Blazer aus Baumwolle für Frau und Mann. Dicke Daunenjacken und Parkas aus beschichtetem Leinen sowie kuschelige Sweatjacken halten selbst bei Minusgraden wohlig warm und ein stilvolles Herrenhemd komplementiert den Look. So leicht war Helfen noch nie!

Bild & Quelle: Dolomite