Download PDF

Vom Feldkompasshersteller zum führenden Entwickler von Sportinstrumenten

Stillstand ist Rückschritt. Beide Begriffe sind für den finnischen Hersteller von Sportinstrumenten Fremdwörter. SUUNTO ist führend in der Entwicklung und Herstellung von hochtechnischen Mini-Computern im Tauch- und Outdoorsport. Das Unternehmen blickt auf eine 75-jährige Geschichte zurück. Sie ist geprägt von stetiger Optimierung und Präzision. Die Stationen einer spannenden Firmenhistorie.

Ein Prototyp aus einem Vaselineglas und einer Puderdose

Die Geschichte von SUUNTO fand ihren Anfang in den 1930er Jahren. Damals war der finnische Landvermesser und aktive Orientierungsläufer Tuomas Vohlonen so unzufrieden mit der Genauigkeit der damaligen Feldkompasse, dass er sich auf die Suche nach einer besseren Lösung machte. Seinen ersten Prototyp fertigte er aus einem Vaselineglas, für dessen Abdeckung er den Deckel der Puderdose seiner Frau benutzte. Vohlonen hielt ein Patent auf seine Methode zur Herstellung von Kompassen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. 1936 wurde SUUNTO Ltd. gegründet. Das allererste Produkt des Unternehmens war der SUUNTO M-311 Feldkompass.

Wegweisend für Höchstleistungen im Tauch- und Segelsport

Die ersten SUUNTO Tauchkompasse orientierten sich an den Feldkompassen aus den 60er Jahren. Dabei gaben Taucher den maßgeblichen Impuls zur Entwicklung dieser Instrumente. Ein britischer Freizeittaucher testete den SUUNTO Feldkompass unter Wasser und stellte fest, dass er perfekt funktionierte. Er gab sein Feedback zusammen mit einigen Änderungsempfehlungen an SUUNTO weiter. In den 70er Jahren erweiterte das Unternehmen sein Produktangebot der Marinekompasse und präsentierte den ersten taktischen Kompass für das Wettkampfsegeln. Im Laufe der 80er wurde SUUNTO der führende Hersteller von Tauchinstrumenten. Der größte Erfolg in diesem Jahrzehnt war die Entwicklung des SME Tauchcomputers – der erste serienmäßig produzierte Tauchcomputer, der die Berechnung einer sicheren Tauchdauer und Dekompressionszeit ermöglichte.

Autosave-File vom d-lab2/3 der AgfaPhoto GmbH - SUUNTO auf der Fibo 2008

Autosave-File vom d-lab2/3 der AgfaPhoto GmbH - SUUNTO auf der Fibo 2008

Die Geburt einer Outdoor-Ikone

1998 präsentierte SUUNTO mit dem Vector den ersten Handgelenkcomputer, der speziell für den Outdoor-Einsatz entwickelt wurde. Diese Outdoor-Ikone misst Luftdruck und Höhe, kündigt Wetteränderungen an, liefert Kompassdaten und zeigt die Uhrzeit. 1999 gab es eine weitere wichtige Entscheidung in der Firmengeschichte: SUUNTO wurde eine Tochtergesellschaft der in Helsinki ansässigen Amer Sports Corporation mit den Schwesterfirmen Wilson, Atomic, Precor, Salomon, Mavic und Arc’teryx.

Javier Gomez beim ITU Rennen in Kitzbühel. Foto: (c) János Schmidt

Javier Gomez beim ITU Rennen in Kitzbühel. Foto: (c) János Schmidt

Seit 2004 bietet SUUNTO Instrumente zur Herzfrequenzkontrolle und hat sich auf diesem Gebiet mittlerweile weltweit erfolgreich etabliert. Zahlreiche Top-Triathleten wie der amtierende Olympiasieger Jan Frodeno und Weltmeister von 2008, Daniel Unger, vertrauen auf die SUUNTO Produkte. Egal ob Einsteiger, Profiathlet oder Trainer – sie sind für alle Trainingsansprüche die optimale Wahl. 2010 wurde www.movescount.com ins Leben gerufen. Eine kostenlose Online Sports Community, die allen Sport- und Fitnessfans Gelegenheit bietet, ihre sportlichen Aktivitäten mit Gleichgesinnten zu teilen.

Modisches Design und Funktionalität der Spitzenklasse

2011 feiert SUUNTO sein 75-jähriges Jubiläum als einer der führenden Designer und Hersteller von Sportpräzisionsinstrumenten. SUUNTO Produkte und Dienstleistungen finden weltweit Anerkennung unter Sportenthusiasten im Bereich Tauchen, Bergsteigen, Wandern, Laufen, Skifahren und Segeln. Und dank ihrer kompromisslosen Funktionalität verpackt in modischem Design sind SUUNTO Uhren auch im Alltag ein gern getragenes Accessoire.

Suunto t3c Sporty Red perspective - Bild: SUUNTO

Suunto t3c Sporty Red perspective - Bild: SUUNTO

Seit der Gründung ist SUUNTO seiner Philosophie treu geblieben: die Entwicklung von Sportpräzisionsinstrumenten, denen die Nutzer vertrauen können. „Wir haben mit Fachleuten aus verschiedenen Sportbereichen zusammengearbeitet und uns bei den Produkten stets an den Bedürfnissen der Nutzer orientiert“, sagt SUUNTO Präsident Mikko Moilanen. Die internationale Präsenz helfe der Firma zu verstehen, was den Kunden wichtig sei. SUUNTO vertreibt seine Produkte in über 100 Ländern. Die gesamte Herstellung, die Forschungs-, Entwicklungs- und Design-Teams haben dabei ihren Sitz in Vantaa im Süden von Finnland. „Sie sorgen für den einzigartigen finnischen Touch und höchste Qualität der SUUNTO-Produkte“, so Moilanen. „Unser guter Ruf im Outdoor- und Tauchsport spornt uns an, auch künftig neue Produkte und Dienstleistungen für alle Sportenthusiasten zu entwickeln.“ Hinter diesem Ziel stehen weltweit mittlerweile über 500 Mitarbeiter.

Weitere Informationen gibt es auf www.suunto.com

Bilder & Quelle: SUUNTO