Download PDF

Hut ab, Kapuze auf: Die Expeditionsjacke Ambition erklimmt mit dem red dot design award den Gipfel des guten Geschmacks Einen Achttausender besteigen oder lieber durch die St. Moritzer Winteridylle spazieren? Egal! Die neue Ambition von Yeti kleidet für alle Eventualitäten.

Form follows function.

Der Outdoorausstatter Yeti schafft es, in seinen Produkten den scheinbaren Gegensatz von Gestalt und Funktionalität symbiotisch zu verbinden – mit Erfolg. Und das wird nun sogar von höchster Designinstanz bestätigt: Die Herren-Expeditionsjacke Ambition wurde mit dem red dot design award 2011 für Produktdesign ausgezeichnet, einem weltweit anerkannten Qualitätssiegel für die Vereinigung von Design und Funktion. Federleicht mit weniger als 400 Gramm und ohne an Belastbarkeit oder Isolationswirkung einzubüßen, ist die Jacke der perfekte Begleiter für Abenteurer, die es an die Kältepole der Welt zieht.

Bild: © by hauth

Bild: © by hauth

Dem Görlitzer Unternehmen Yeti ist es gelungen, sich mit seiner neuen Herren-Expeditionsjacke Ambition von über 4.400 eingereichten Produkten aus mehr als 60 Nationen – soviel wie nie zuvor – abzuheben. Das deutsche Fliegengewicht unter den Outdoorjacken konnte die international besetzte Jury aus insgesamt 36 Experten überzeugen und darf sich nun mit dem renommierten „roten Punkt“ schmücken. Seit 1955 wird der Designpreis in 18 Produktkategorien verliehen, wobei nur Chancen hat, wer hervorragendes Design und Funktionalität erfolgreich auf ein Produkt vereint. Das Prädikat red dot für das eigene Produkt zu erhalten, ist für jedes Unternehmen Grund zum Stolz. „Die Bedeutung guten Designs für den unternehmerischen Erfolg kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden“, betont Peter Zec, Präsident und Initiator der Verleihung. „Schon die sinnfällige und ansprechende Gestaltung eines Produktes schafft eine direkte, intuitive Verbindung zum Konsumenten.“

Bild: © by hauth

Bild: © by hauth

Yeti hat diesen Spagat zwischen Design und Funktion bravourös gemeistert und darf dafür seine Ambition ab Sommer im red dot Designmuseum zeigen, zu diesem Zeitpunkt findet auch die offizielle Preisverleihung im Essener Aalto-Theater statt.

Fashion follows function!

Zurecht darf sich Yeti also mit seiner Ambition den red dot in der Kategorie „Freizeit, Outdoor und Sport“ auf die Fahne schreiben. Sie wurde, ebenso wie das Damenmodell Attraction, aus der Companyon-Kollektion durch eine großzügige Portion zusätzlicher Gänsedaunen weiterentwickelt und hält somit auch in noch extremeren Klimaregionen wohlig warm. Ausflug in die Arktis? Wanderurlaub auf dem Dach der Welt? Schlittenhunderennen durch Sibirien? Kein Problem! Und bei einer spontanen Einkehr in die Iglu-Bar ist außerdem bereits für den Fashion-Faktor gesorgt, denn sehen lassen kann man sich mit der Ambition allemal.

Bild: © by hauth

Bild: © by hauth

Umhüllt sind die Daunen mit dem neu entwickelten Gewebe Next to Nothing, das gerade mal 25 Gramm pro Quadratmeter auf die Waage bringt. Leicht und zudem äußerst robust und strapazierfähig – einen Aufriss kann es da höchstens bei einem heißen Schneehäschen geben! Damit die Federfüllung auch bleibt, wo sie soll, wurde das Gewebe mit einem aufwendigen Finish versehen. Bei der sogenannten Dotting-Fixierung werden die Kreuzungspunkte der Gewebefasern zusätzlich miteinander verbunden. Somit bleibt das Textil auch bei Belastung formstabil und engmaschig, so dass die Jacke keinerlei Federn lassen muss. Knitterfrei und antistatisch ist das Synthetikgewebe außerdem, ein Hightech-Federgewicht eben! Wenn doch nur jeder Expeditionsbegleiter so pflegeleicht wäre!

Bilder & Quelle: Yeti