Download PDF

2013 wird Julbo 125 Jahre. Das als führender Anbieter von Sportsonnenbrillen geltende Unternehmen Julbo bietet inzwischen mit seiner Produktreihe Travel auch Sonnenbrillen für den Lifestyle-Bereich an, ebenso wie Sonnenbrillen mit Korrekturgläsern (RX Trem) und kann mit einem umfassenden Angebot an Skibrillen und Helmen für höchste Ansprüche aufwarten. Dank seines Knowhows im Bereich der Herstellung von Spritzguss-Kunststofffassungen hat sich Julbo in den letzten Jahren zudem auf die Fertigung von Korrektionsbrillen spezialisiert und bietet seit 5 Jahren eine komplette Range für Kinder und Jugendliche an. Eine im Jura-Gebirge entstandene Firmenkultur, geprägt durch Innovationsgeist und die permanente Suche nach Perfektion… und das bereits seit 125 Jahren!

Bild: Julbo

Bild: Julbo

1888

In Morez, im Herzen des Tals, in dem die Wiege der französischen Brillenherstellung steht, wird eine Brillenmarke gegründet, die sich damals noch nicht Julbo nennt, aber so ähnlich….denn Julbo ist nach seinem Gründer benannt: Jules Baud. Er stellt zu Beginn Korrektionsbrillen her, bei denen es ihm vor allem um eines geht: den innovativen Charakter seiner Produkte. Anfang des 20. Jahrhunderts fertigt er im Auftrag von Kristallsuchern aus Chamonix, die um den Schutz ihrer Augen besorgt waren, die ersten «Cristallier» Hochgebirgssonnenbrillen an, die den Beginn einer langen Tradition markieren sollten.

1950

Mit der Entwicklung des Modells Vermont gelingt Julbo ein revolutionärer Erfolg: nunmehr ist es jedem möglich, auch im Hochgebirge seine Augen sicher zu schützen! Die «Gletscherbrille» ebnet den Weg für zahlreiche Sternstunden von Bergsteigern auf ihrem Weg zu den höchsten Gipfeln der Welt. Sie sind bei Alpinisten ebenso beliebt wie bei Rock-Stars und mittlerweile ein beliebtes Sammler-Objekt.

1970

Julbo reicht es jedoch nicht, seine Produkte einfach nach den höchsten Gipfeln – wie dem Everest, Makalu oder Annapurna – zu benennen. Das Unternehmen entwickelt und testet sie auch in Zusammenarbeit mit Menschen, die tatsächlich Achttausender wie den Everest, den Makalu, den K2, den Gasherbrum II, den Broad Peak oder den Nanga Parbat bezwingen, und sie dabei auf ihrer Nase tragen… wie durch seinen technischen Berater Yannick Seigneur.

1980

Das Jahrzehnt des «Fluo Fun» ist auch das Jahrzehnt der Serien- Gipfelstürmer! Julbo begleitet seine technischen Berater auf verschiedenen atemberaubenden Gipfeltouren. Éric Escofier erklimmt dabei nicht weniger als drei Achttausender im Himalaya in nur 3 Wochen! Oder Patrick Gabarrou, der bei seiner «Voyage du Gab» in nur 3 Tagen im Mont Blanc Massif hintereinanderweg 7 Nordwände absolviert.

1990

Im Hochgebirge geht es immer darum, seine Grenzen auszutesten, angespornt durch Erfolge wie zum Beispiel von Christophe Lafaille. Nachdem sich Julbo zur führenden Sonnenbrillenmarke für den Schutz in Extremsituationen etabliert hat, nimmt die Marke nun auch andere Segmente und Länder ins Visier. So entsteht die Segelsport-Produktreihe „Nautic“ unter der Schirmherrschaft von Franck Cammas, der 1998 dem Julbo-Team beitritt… ebenso wie das Segment «Baby», um die empfindlichen Augen unserer Jüngsten optimal zu schützen.

2000

Im Zeitalter des Multisports ist Julbo an allen Fronten und in allen Elementen erfolgreich unterwegs. Zum Beispiel an der Seite des Extremsportlers Mike Horn auf seiner unglaublichen Reise um die Welt. Wir erleben hautnah die explosionsartig wachsende Popularität der Outdoor-Sportarten wie Traillaufen und Mountainbiking mit, wir sind überall dabei, wo Dinge in Bewegung sind und entwickeln für jede Disziplin das perfekt zugeschnittene Produkt.

2010

Julbo baut sein Angebot an High-Tech Gläsern immer weiter aus (Zebra, Zebra Light, Octopus, Cameleon, Falcon), um allen Outdoor-Anforderungen optimal gerecht zu werden. Mit der Entwicklung des Produktprogramms RX Trem, für das Julbo den Silmo d’Or erhält, revolutioniert Julbo den Sonnenbrillenmarkt. Seine zu 100% individuell angepassten Korrektur- Sportsonnenbrillen ermöglichen es nunmehr auch Brillenträgern, ihren Sport ohne jede Einschränkung ausüben zu können.

2013

125 Jahre… wie schnell die Zeit vergeht, wenn man immer wieder neue Ideen und Träume hat. Dank seiner langjährigen Erfahrung hebt sich Julbo auf dem Eyewear-Markt als Outdoor-Experte par excellence hervor. Mit neuen Sortimenten,
neuen Produkten, aber immer dem gleichen Drang nach Abenteuer und Freiheit erhalten wir immer wieder eine noch bessere Sicht auf die Welt.

Mehr zur Geschichte

Julbo : 125 Jahre Abenteuer
Ausstellung im Brillenmuseum in Morez (Jura) – Frankreich
Vom 13. Februar bis 2. Juni 2013

Bilder & Quelle: Julbo