Download PDF

Das Mobilitätsportal Falk.de präsentiert sich ab sofort mit weiterem Kartenmaterial. Dank der Erweiterung stehen auf www.falk.de nun zusätzlich die Karten der OpenStreetMap-Gemeinde zur Verfügung. OpenStreetMap (OSM) ist eine freie Weltkarte, die durch die Kollaboration von freiwilligen Helfern aus der ganzen Welt entsteht und fortlaufend gepflegt wird.

„Die Marke Falk steht für hohe Kartenqualität und Detailtreue. Dank der OpenStreetMap-Gemeinde konnten wir weiteres hervorragendes Kartenmaterial auf Falk.de integrieren, das die bestehenden Kartenansichten optimal ergänzt. So kann jeder Nutzer aus den Optionen die für ihn und den jeweiligen Anlass beste Karte auswählen“, kommentiert Jens Lindner, Produktmanager von Falk.de.

Bild: Falk.de

Bild: Falk.de

Im direkten Vergleich wird sichtbar, wie detailliert das neue Kartenmaterial in einigen Regionen ist. Während bisheriges Kartenmaterial beispielsweise nur die Hauptverbindungsstraßen in der chinesischen Hauptstadt Peking aufzeigt, ermöglichen es die neuen Karten sogar Fußwege in der „verbotenen Stadt“ nachzuvollziehen.

Bild: Falk.de

Bild: Falk.de

Auch Wintersportler und Naturliebhaber profitieren von der digitalen Erweiterung, denn bei OpenStreetMap werden nicht nur Verkehrswege dargestellt. In der Aktivitätskarte werden auch Seilbahnen oder Lifte für Skifahrer, Spielplätze oder Naturschutzgebiete gekennzeichnet.

Bild: Falk.de

Bild: Falk.de

Für noch mehr Inhalte sorgt ein weiterer Reiter im „Interessante Punkte“-Widget. Dieser zeichnet relevante „Points of Interests“ (POIs) rund um das Thema Freizeit direkt in die Karte ein und ergänzt so beispielsweise die Skiliftanlagen um Rodelbahnen oder Eisstadien. Dank der neuen Bewertungsfunktion können die Nutzer auch ihre eigenen Erfahrungen zu besuchten POIs an andere User weitergeben.

Bild: Falk.de

Bild: Falk.de

„Unsere Mobilitätsplattform Falk.de wird ständig von uns weiterentwickelt, damit Routenplanung für unseren Kunden immer noch effizienter wird und dabei auch noch Spaß macht“, so Dr. Frank Mair, Geschäftsführer bei Mairdumont.

Bild: Falk.de

Bild: Falk.de

Mit der neuen Integration nahegelegener Hotels in die Routenplanung finden Falk.de Nutzer zu ihrem Reiseziel auch noch die passende Unterkunft. Mit einem Klick auf den Tab „Hotels“ fokussiert die Karte den Zielort und zeichnet die lokalen Hotels in der Karte ein. Mit Angabe eines Reisezeitraumes wird live abgefragt, welche Hotels zu diesem Zeitpunkt zu welchem Preis verfügbar sind. Verschiedene Sortierfunktionen, etwa nach Beliebtheit, Preis oder Entfernung, vereinfachen das Auffinden der passenden Unterkunft.

Bilder & Quelle: Falk