Download PDF

Mit Viper und Snow Viper stellt Yeti im Winter 2012/13 die Sportwagen unter den Daunenjacken vor.

Schneller, leistungsstärker, cooler; die reinste Ansammlung von Superlativen – das ist die legendäre Dodge Viper. Wenn sich also eine Jacke an diesem Sportwagen messen will, muss sie schon einiges zu bieten haben. Ganz gleich ob Offroad oder Rennstrecke: Die Yeti Viper bietet mindestens genauso viel! Anspruchsvollste Technik gepaart mit exklusivem Design, da muss sich selbst der heißeste Schlitten warm anziehen! In bewährter Manier bringt Yeti Mode und Outdoor-Gefühl zusammen und setzt sogar noch einen drauf: Während sich Viper dank ihrer schmalen Passform auf der Überholspur am wohlsten fühlt, lässt die sportlich geschnittene Viper Snow Raum für jedes Abenteuer. Dass die Jacken ultraleicht, in bester Yeti-Qualität und auf ein kleinstes Packmaß komprimierbar sind, versteht sich von selbst!

Rural meets urban!

Bild: Yeti

Bild: Yeti

Mit Viper (UVP: 299,95 €) im eleganten Slim Fit trotzen Mann und Frau dem Winter in der Stadt. Die zweifarbigen Styles sind auf jeden Fall ein Hingucker und auf der Shoppingmeile dank ihres kaum spürbaren Gewichts von gerade mal 440g in der Männer-, 350g in der Frauenversion keine zusätzliche Belastung. Wobei – so richtig viel Neues muss eigentlich kaum gekauft werden, denn mit Viper ist der Auftritt von vorneherein perfekt, und zwar nicht nur auf der Rennstecke. Yeti Viper Snow (UVP: 349,95 €) im bequemen Loose Fit ist dagegen die Geländeversion der Kollektion. Die elastische Öffnung der Kapuze passt sich optimal dem Gesichtsausschnitt an und verhindert so den Windeintritt, dank justierbarem Kordelzug lässt sich das Sichtfeld individuell anpassen. Und auch das Gewicht von 425g (Damen, Größe M) bzw. 500g (Herren, Größe L) ist absolut sportlich. Wie das Street-Modell ist auch der Offroader unter den Daunenjacken in zwei verschiedenen Farbkombinationen erhältlich. Sowohl black/fiery red als auch navy/black lassen jeden Abenteurer gut aussehen.

Bild: Yeti

Bild: Yeti

Sportlich und nachhaltig – kein Gegensatz!

Ein Sportwagen muss leicht sein, Leistung bringen und Spaß machen – wenn dann bei Faktoren wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit auch noch alles passt, ist die Mischung perfekt. Hier haben die Jacken von Yeti den Sportwagen von Dodge einiges voraus: Yeti setzt sich beispielhaft für artgerechte Tierhaltung ein. Die unglaublich leichten Crystal Downs stammen von Enten und Gänsen, die freilaufend auf europäischen Bauernhöfen aufgewachsen sind – Regionen undLänder, die bereits durch tierquälerische Tierhaltung aufgefallen sind, sind davon natürlich ausgenommen. Die Tiere werden zur Fleischgewinnung gezüchtet und erst nach ihrem Tod gerupft.

Die biologische Reinigung und Qualitätssicherung der Daunen findet in Deutschland statt. Hier wird auch der Mindestdaunenanteil von 90 Prozent garantiert. Neben der bewussten Materialauswahl hat Yeti bei Viper großes Augenmerk auf die Verarbeitung gelegt und das leichteste Konstruktionsprinzip gewählt, die sogenannte H-Kammer-Konstruktion. Die Kammerwände verlaufen hier senkrecht zwischen Innen- und Außengewebe, was Gewicht spart und zudem äußerst isolationsstark ist. Ausgeklügelte Technik und Design, das seinesgleichen sucht: Den Vergleich mit einem der coolsten Sportwagen müssen Yeti Viper und Viper Snow also auf keinen Fall scheuen!

Verfügbarkeit

Viper und Viper Snow sind ab August 2012 im ausgesuchten Fachhandel erhältlich.

Bilder & Quelle: Yeti