Download PDF

Heute widmen wir uns mal „exotischen“ Ausrüstungsgegenständen, die wir selbst geraume Zeit für unsere Unternehmungen gesucht haben. Normale Packtaschen findet man als Rundbeutel in Hülle und Fülle, aber auch Spitzenbeutel als Auftrieb beim Boot gibt es auch diverse Anbieter und Produkte. Wir fanden jedoch die Vorstellung interessant beim Klepper Aerius II auf Reisen die Spitzen auszunutzen und darin den ein oder anderen Packsack zu stopfen. Blickt man auf das Sea to Summit Sortiment, so fühlt man sich nicht nur als Wanderer wie im Paradies, sondern auch als Wassersportler, denn hier entdeckt man das Sea to Summit Big River Tapered Dry Bag und den Hydraulic Dry Bag With Harness.

Sea to Summit Big River Tapered Dry Bag

Auf Trekkingtouren oder beim Camping hat man das Sea to Summit Big River Tapered Dry Bag sicherlich noch nie vermisst, beim Kajakfahren jedoch schon eher. Optisch sehr ähnlich zum typischen Spitzenbeutel, jedoch funktional wie ein klassischer Packsack. Mit 35 Liter auch die optimale Größe für allerlei Tourgepäck. Mit abriebfesten Material ausgestattet ist der Packsack auch nicht direkt kaputt, wenn man ihn desöfteren über die Senten schiebt und mit dem aufgerollten Verschluss zugleich auch schnell zur Hand. Überraschenderweise fanden wir unseren Packsack für die Kajaktouren im Warenangebot der Bergfreunde, die den Packsack für die Bootsspitze auch führen, auch wenn sie streng genommen die Wassersportler wohl nicht als Zielgruppe erkannt haben.

Sea to Summit Hydraulic Dry Bag With Harness

Beim Hydraulic Dry Bag With Harness schaut es wieder abwechlungsreicher aus. Auch hier hat man wieder etwas mehr gemacht aus dem klassischen Packsack und ihn direkt mal mit einem vollwertigen Tragesystem ausgestattet. Ob nun auch beim Wassersport, wie beim Kajakfahren oder auch einfach nur beim Canyoning, der Rucksack ist und bleibt wasserdicht und bietet zahlreiche Vorzüge, wie das abnehmbare Tragesystem oder die vielen Befestigungsmöglichkeiten weiterer Ausrüstungsgegenstände. Wir haben bei den Bergfreunden direkt den 120 Liter Packsack genommen, da wir uns davon eine Tragemöglichkeit des Klepper T65 erhofft haben.

Fazit

Sea to Summit hat mit beiden Packtaschenvarianten aus unserer Sicht sehr interessante Lösungen präsentiert. Den Hydraulic Bag hätten wir zwar höher und schmaler gebraucht, aber auch für andere Inhalte, die man trocken und über einen längeren Zeitraum getragen haben will, ist der Rucksack sehr zu empfehlen.

Man muss beim Big River Tapered Dry Bag natürlich an den Einsatz beim Kajakfahren denken. Wenn der Platz für ein klassischen Auftriebskörper benötigt wird, würden wir diesen auch eher mit einem Auftriebskörper benutzen. Beim Aerius haben wir aber jedoch schon Luftschläuche an der Seite, so dass am Bug bzw. Heck auch schon mal eine Packtasche, wie nun das Sea to Summit Produkt den Platz in der Spitze bekommen wird.

 

Merken