Download PDF

Auf unserer Tour durch Rheinland-Pfalz ging es neben dem Hunsrück auch ins schöne Naheland. Neben dem Reiz eine noch unbekannte Region zu erleben, war der Trip zugleich auch eine Chance etwas auszuprobieren, was man selber schon ein dutzend mal im Warenkorb bei den Outdoorshops hatte. Schon geraume Zeit hatte man sich mit Packrafts beschäftigt, ehe man sich schließlich für die Klepper Boote entschieden hat. Nun saß man eben in genau diesen Booten, die man selbst mal fast besessen hätte.

Mit Rucksackbooten auf der Nahe

Land-Fluss-Tour mit Packrafts im Nahetal 0007

Unser Startpunkt für die Land-Fluss-Tour mit Packrafts im Nahetal sollte Bad Münster am Sein Ebernburg sein. Dort wurden wir auch direkt auf dem Campingplatz vor Ort von Sebastian von Land-Water-Adventures begrüßt und mit der notwendigen Ausrüstung vertraut gemacht. Wer ebenfalls so eine geführte Tour machen will, findet bei Land-Water-Adventures das Tourenangebot „Erlebnistage mit Rucksackbooten an der Nahe“, welches wir in abgespeckter Form erleben durften.

Land-Fluss-Tour mit Packrafts im Nahetal 0005

In einer kurzen Einweisung bekam man einerseits sehr gut erklärt, was wir in den nächsten 3-4 Stunden zu erwarten hätten und zugleich nicht weniger interessant einen Vorgeschmack von dem was wir zum Teil am Rucksack tragen würden bzw. was uns auf dem Wasser tragen wird. Packrafts sind schon beeindruckend. Klein komprimiert passen sie seitlich unter die Kompressionsriemen der einen Rucksackseite, während die nötigen Paddel nicht nur als Gegenstück die andere Seite des Rucksacks schmückt. Nimmt man sich die Zeit und schaut nur allein auf die übrigen Kurs- und Tourenangebote des Veranstalters, bekommt man schon einen sehr guten Überblick, welche Tourmöglichkeiten sich einem mit den Booten bietet.

Land-Fluss-Tour mit Packrafts im Nahetal 0020

Was sind Packrafts?

Packrafts sind Rucksackboote, d.h. sie sind eben keine festen Boote und „leider“ eben auch nicht zum falten, wie ein Klepper. Stattdessen endet jede Trekkingtour zur Einlassstelle mit dem Aufblasen der Boote. Vorteil hierbei ist jedoch, das wunderbare Packmass der Packrafts, denn sind wir mal ehrlich, das Klepper Aerius I bekommt man nicht ansatzsweise so gut verstaut und ist zugleich deutlich schwerer als die gebotenen Packrafts. Man stelle sich nun diese kleinen Boote in Schweden vor. Dort in Skandinavien mit den vielen Seen und fast unberührter Natur lassen sich so weite Strecken zu Fuß und im Packraft zurücklegen. Das notwendige Mehrgewicht am Trekkingrucksack wird so sicherlich durch die vielen neuen Erlebnisse kompensiert. Man ist nach dieser Tour geneigt zu sagen, dass dies nun wirklich gute Boote für Trekkingtouren sind.

Land-Fluss-Tour mit Packrafts im Nahetal 0008

Auch wenn zum Teil nur sehr wenig Wasser „unterm Kiel“ bestand und die Nahe zu dem Zeitpunkt mehr „einer feucht-gewischten Kellertreppe“ entsprach, hat man auch hier vollkommen seinen Spaß gehabt. Beachtlich ist die Robustheit der jeweiligen Packrafts von Nortik, Feathercraft und Alpacka gewesen, denn gerade mit dem in der Regel nicht verhinderbaren Bodenkontakt hätte man durchaus auch schon mal Schäden am Material erwarten können. Für Trekkingtouren, wo man eben nicht überall seine Ausrüstung reparieren kann, sind dies schon gute Vorraussetzungen.

Land-Fluss-Tour mit Packrafts im Nahetal 0023

Tourverlauf

Sebastian begleitete uns als Profi-Guide von Land Water Adventures. Spezielle Ausrüstung oder Outdoor-Erfahrung sind für den Grundkurs nicht nötig. Empfehlenswert sind jedoch gute, feste Trekkingschuhe für die Wanderung mit Gepäck, sowie separate Schuhe, z.B. Sandalen, die bei der Bootstour nass werden können. Man sollte ein offenes Ohr für die vielen Tipps und zugleich Spaß am Wassersport haben.  Es werden so auf Tour nicht nur die nötigen Grundlagen zu Einstieg, Ausstieg und Befahrung von Flüssen mit leichten Stromschnellen und fahrbaren Wehren vermittelt, sondern man lernt direkt schon an Land den richtigen Umgang mit Rucksackbooten auf Land-Fluss-Touren und erlernt auf dem Wasser ruckzuck alle nötigen Paddeltechniken.

Land-Fluss-Tour mit Packrafts im Nahetal 0028

Das Nahetal ist an der Stelle landschaftlich beeindruckend. Man weiß eigentlich gar nicht, ob man hier lieber wandern, klettern, biken oder im Boot unterwegs sein soll. Unsere Tour und das ist eben der Reiz einer solchen Packrafttour ist umrandet gewesen von mittleren Trekking-Passagen. Ausgestattet mit klassischen Trekking- und Tourenrucksäcken ging es die Nahe aufwärts zum Ort unseres Einstiegs. Das Schloss zur linken Seite, die Felswände und Weinberge zur rechten Seite ging es nun ruhigen Schrittes voran. Wie auch beim Kajakfahren ist eigentlich die größte Hürde eine passende Einstiegsstelle zu finden. Wenn man nun wie beim Faltboot ein Boot aufblasen muss, empfiehlt sich ein kleiner Wiesenbereich in Ufernähe. Große Packsäcke, wie es Exped bei seinen Isomatten praktiziert, gibt es nun auch bei den verschiedenen Herstellern der Packrafts.

Land-Fluss-Tour mit Packrafts im Nahetal 0026

Auf dem Wasser bietet sich nun eine landschaftlich beeindruckende Flusstour auf der Nahe, immer stromabwärts und vorbei an kleinen Stromschnellen. Eben ein Packrafting-Grundkurs mit Abenteuer-Faktor.

Fazit

Das Naheland hat viele Unternehmungsmöglichkeiten zu bieten. Beim nächsten Besuch wird sicherlich wieder mehr gewandert oder auf dem Rad die Region erkundet. Sie bietet jedoch auf der Nahe gute Vorraussetzungen für eine Bootstour, denn in Anbetracht der Wasserstände bei uns in Nordrhein-Westfalen hätte man persönlich bei der Nahe mit einem niedrigeren Wasserstand gerechnet.

Eine Packrafttour macht Spaß, eine geführte Tour, wie sie unter der Leitung von Sebastian stattgefunden hat, umso mehr. Ob ich nun meine Faltboote abgebe und nun zukünftig nur noch in Packrafts unterwegs sein will, wage ich zu bezweifeln. Mir persönlich fehlte die schnittige Form eines Kajaks, die Geschwindigkeit und das Doppelpaddel 😉