Download PDF

Géraldine Fasnacht, Extremsportlerin und Columbia-Athletin, wagt den ersten Wingsuit Sprung vom Gipfel des historischen Bergsteigersymbols Les Drus im Mont-Blanc Massiv – und sie hatte natürlich ihre Kamera dabei.

Einmal den legendären Gipfel der Les Drus bezwingen und ihn anschließend mit dem Wingsuit hinter sich lassen. So lautete das Projekt der Schweizer Extremsportlerin Géraldine Fasnacht. Am 24. Juli 2012 verwirklichte sie den lang gehegten Traum. Zusammen mit Sam Beaugey, ihrem Ehemann und Initiator der Expedition, Kameramann David Autheman und Wingsuit Flyer Julien Meyer startete die Columbia-Athletin in Chamonix den Aufstieg zum Gipfel. Erst die neusten Weiterentwicklungen der Wingsuits machen diesen Sprung, mit nur 140 Metern freier, vertikaler Fallhöhe, überhaupt möglich. Ergebnis der Tour: Ein atemberaubendes Video vom ersten und extrem schwierigen Wingsuit Sprung vom 3730 Meter hohen Petit Drus.

Copyright: Columbia Sportswear

Copyright: Columbia Sportswear

Aufgewachsen in den Schweizer Alpen ist Géraldine Alpin- und Extremsportlerin mit Leib und Seele. Als professionelle Snowboarderin gewann sie zwei Mal das weltweit prestigeträchtigste Freeride-Event Verbier Xtrem. Immer auf der Suche nach dem nächsten extremen Outdoor-Abenteuer, hat Géraldine nach über 300 Skydiving Sprüngen den Wingsuit für sich entdeckt. Vor dem einzigartigen Sprung von Les Dru konnte die junge Schweizerin bei einer Expedition auf Baffin Island mit ihrer Gruppe als Erste vom 1770 Meter hohen Broad-Peak springen. Die höchste Klippe von der je ein Mensch sprang.

Copyright: Columbia Sportswear

Copyright: Columbia Sportswear

Mit ihren spektakulären Expeditionen und Projekten verkörpert Géraldine perfekt den Columbia-Spirit „trying stuff“. Wir freuen uns bereits auf ihre neuen, spannenden Outdoor-Abenteuer.

Weitere Infos zu Géraldine Fasnacht und Columbia gibt es unter www.columbia.com und www.lineprod.ch

Bilder & Quelle: Columbia Sportswear